Google bietet jetzt nativ over-the-air-sync

Vor ein paar Tagen hab ich über NuevaSync geschrieben, einem Drittanbieterdienst, der Exchange ActiveSync für euren Google-Account emuliert. Jetzt bietet Google eine eigene Exchange-Unterstützung an, getauft als Google Sync. Google Sync bietet genau wie NuevaSync die Möglichkeit, euren Googe Kalender und eure Google Kontakte auf euer iPhone, BlackBerry, Windows Mobile oder Symbian OS Gerät zu synchronisieren. Kleine Einschränkung: Man kann momentan nur 5 Kalender synchronisieren, für mich persönlich reicht dies aber. Ich hab dies gleich mal mit meinem iPod touch ausprobiert.

Vorher solltet ihr wie immer eure Syncquelle sichern, da alle bisherigen Daten auf eurem Gerät gelöscht werden(zumindest bei iPhone OS)

Die Servereinstellungen sind ähnlich wie bei NuevaSync(errreichbar unter Einstellungen>Mail, Kontakte, Kalender>Account hinzufügen>Microsoft Exchange):

Einstellung Wert
E-Mail Eure E-Mailadresse, unter der euer Google Account läuft
Server m.google.com
Benutzername Eure E-Mailadresse, unter der euer Google Account läuft
Passwort Am besten eure Telefonnummer ;-)

Bei der Option, was alles synchronisiert werden soll, wieder Kontakte und Kalender auswählen.

Wenn ihr jetzt in eure Kalenderapplikation schaut, werdet ihr feststellen, dass nur ein Kalender, nämlich der Hauptkalender synchronisiert wird. Um weitere Kalender zu synchronisieren, einfach mit MobileSafari zu m.google.com/sync gehen, die Sprache auf Englisch umstellen, euer Gerät auswählen und die entsprechenden Kalender anhaken.

Das war’s auch schon. Bei mir klappt die Synchronisierung von Kalendern und Kontakten reibungslos, sogar ohne die 5-Minütige Verzögerung, die bei NuevaSync immer auftrat(Die Verzögerung bei Google Sync beträgt beim Hinzufügen eines Termins über das Webinterface ungefähr 3 Sekunden). Es ist keine zusätzliche Anmeldung erforderlich und ihr müsst eure Daten keinem anderen außer Google anvertrauen. Google Sync funktioniert laut Google auch mit Google Apps, der Administrator muss dies aber freigeschaltet haben.

Google hat zu Google Sync auch ein Video veröffentlicht

Fazit: Um längen besser als NuevaSync. Mit der Thunderbird-synchronisation hat man einen perfekten Ersatz für MobileMe. Ob man jedoch seine Daten Google anvertrauen möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

[via fscklog]

Edit: Wenn ihr bisher NuevaSync genutzt habt und jetzt Google Sync nutzen wollt, dann könnt ihr unter der Google Accounts Seite mit Autorisierte Sites verwalten dem NuevaSync.com-Server die Erlaubnis für den Zugriff auf euren Google Account wieder entziehen.

Edit2: Mittlerweile pusht Google auch E-Mails.