iPhone OS 3.x unter Linux synchronisieren – diesmal über GVFS

Hinweis: Ab Ubuntu 10.04 läuft alles out-of-the box. Der folgende Artikel hat nur für ältere Ubuntu-Versionen Relevanz.

Die Situation “iPhone und Linux” scheint sich immer mehr zu besssern. Anfangs benötigte es noch ein in einer virtuellen Maschine laufendes iTunes, dann gab es mit iFuse die Möglichkeit des Filesystemaccess. Schließlich konnte man endlich mit gtkpod sogar die iTunesCDB beschreiben – und so die normale Musikplayer-Applikation nutzen.

Jetzt ist bereits das Einbinden des iPhones über GVFS möglich. GVFS – ehemals GnomeVFS – ist die Schnittstelle von GNOME, um virtuelle Dateisysteme einzuhängen. Als Quelle kann ein ISO-Image, eine Samba-Freigabe, ein SSH-Tunnel, eine Digitalkamera und jetzt eben auch ein iPhone/ein iPod touch verwendet werden.

Gut, was bringt uns das jetzt? Hauptvorteil ist, dass man jetzt kein extra Programm mehr braucht, um das Gerät mit Musik zu befüllen. Man kann also Rhythmbox, Banshee oder einen anderen Musik-Player verwenden, also das Programm, was man auch sonst zum Musikhören und dem Downloaden von Podcasts benutzt. Weiterhin ist die Einrichtung jetzt wesentlich einfacher – es muss nichts mehr kompiliert werden, auch ein manuelles Einhängen des Geräts ist überflüssig.

Wer bereits meine Anleitung vom November durchgearbeitet hat, der sollte sie vollständig rückgängig machen, also alle Pakete wieder deinstallieren, das PPA entfernen, nach Konfigurationsleichen in /etc und ~/.config Ausschau halten usw.

Lasst uns loslegen. Die Geschichte beginnt, wie so häufig, mit einem PPA:

$ sudo add-apt-repository ppa:pmcenery/ppa
$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get dist-upgrade
$ sudo apt-get install gvfs gvfs-backends gvfs-bin gvfs-fuse libgvfscommon0 ifuse libgpod-dev libgpod-common libiphone-utils libiphone0 python-iphone libplist++1 libplist-utils python-plist libusb-1.0-0 libusb-1.0-0-dev libusbmuxd1 usbmuxd

Nun fügen wir uns selbst zur Gruppe fuse hinzu:

$ sudo adduser $USER fuse

Jetzt muss noch eine Konfigurationsdatei bearbeitet werden:

$ sudo nano /etc/fuse.conf

Dort dann die Option user_allow_other auskommentieren (# entfernen). Nach einem Reboot ist die Sache schon gegessen. Ja, wirklich! Ihr braucht nur noch euer Gerät in die Hand zu nehmen, das Kabel zu packen und in den Dock-Connector zu stecken. Dann läuft auch schon die Synchronisation z.B über Rhythmbox an. Genial, oder? Sogar die Datei SysInfoExtended, die ihr vorher manuell anlegen musstest, wurde – zumindest bei mir – automatisch erstellt (ich hatte den Device-Order vorher mittels iFile gelöscht).

Leider werden bei mir, wenn ich über Rhythmbox synchronisiere, die Albumcover nicht mitsynchronisiert. Bei gtkpod ging es damals. Banshee hab ich schon probiert, doch wird dort der iPod leider nicht erkannt. Mal sehen ob ich das noch hinbekomme, ansonsten läuft alles prima.

[via Ubuntu-Geek]

About these ads

68 thoughts on “iPhone OS 3.x unter Linux synchronisieren – diesmal über GVFS

  1. HowTo: iPhone OS 3.x-Geräte unter Linux mit gtkpod synchronisieren « FERNmanns Blog

  2. Ich nehme an, du machst das ganze unter Koala 9.10?
    Weisst du per Zufall ob die Paketquelle auch zu 9.04 kompatibel ist?

    • Laut der zugehörigen Launchpad-Seite (https://launchpad.net/~pmcenery/+archive/ppa) gibts das PPA nur für Karmic und die Lucid-Alpha. Theoretisch könnte das Karmic-PPA auch unter Jaunty funktionieren, allerdings könntest du dann irgendwelche Probleme mit Abhängigkeiten bekommen, die bei dir nicht erfüllt sind und dir schlimmstenfalls das System zerschießen. Das Selbstkompilieren von gvfs sollte auch nicht so einfach sein – schließlich ist gvfs eine Basisbibliothek von GNOME.
      Alternativ kannst du natürlich auch die “alte” Methode mit Jonabecks PPA (auch für Jaunty) und des Selbstkompilierens von libgpod über teufs-sandbox nehmen.

  3. Ack, gerade herausgefunden, dass der Paul McEnery [https://launchpad.net/~pmcenery/+archive/ppa] sein PPA nur für Karmic und Lucid bereitstellt.

    Und da ich nicht dumm / mutig genug bin um das PPA trotzdem für mein Jaunty zu benutzen (Es wird schon seine Gründe haben, dass das PPA Karmic & Lucid only ist..), nehme ich wieder die alte, von dir im November vorgestellte Methode um mein iPhone zu synchronisieren.

    Schade nur das ich eben alle Päcklis schon vorsorglich gelöscht habe. Aber naja, so kommt man wenigstens nicht aus der Übung.

    Danke aber für deine Infos in Sachen Apple-Geräte & Ubuntu :)

  4. Hallo,

    ich habe das gestern auch mal ausprobiert. Zugriff auf das iPhone funktioniert. Allerdings habe ich Titel hochgeschoben, die sind dort im iPod aber nicht angekommen.

    Geht das noch gar nicht, oder mache ich was falsch!

    Auf jeden Fall schon mal danke für diesen Beitrag, ich war seit Monaten auf der Suche nach einer Lösung. You made my day, nearly!

    • Welches Programm hast du denn zur Synchronisation benutzt? Bei Rhythmbox ist das ganze ein wenig tricky, hier werden erst die Files kopiert und dann c.a 10 Sekunden nach Syncende wird noch die Datenbank geschrieben. Das sieht man daran, dass ein Synchronisieren… auf dem Display erscheint.
      Gtkpod sollte allerdings auf jeden Fall funktionieren. An iTunes hing das Gerät schonmal, oder?

      • Für Gtkpod musst du dein iPhone nochmal manuell über iFuse einhängen, also z.B mit

        $ sudo mkdir /media/iPhone
        $ sudo ifuse /media/iPhone
        

        Analog dazu das Aushängen:

        $ sudo umount /media/iPhone
        

        Ist halt leider etwas umständlicher…

      • Ich habe es zuerst mit Rythmbox versucht. Auf die Musik auf dem iPhone kann ich zugreifen, allerdings bleibe auch nach längerem warten die Titel nicht auf dem iPhone. Beim Wiederverbinden sind sie auch weg. GTKpod habe ich auch probiert. In diesem Zusammenhang habe ich festgestellt, dass mein iPhone nicht nach /media/iPhone gemountet wird, sonder nur über den afc-Protokoll-Link erreichbar ist.
        Hab ich irgendwas vergessen?
        Danke schon mal für die Antwort!!

        Viele Grüße
        Dirk

  5. Pimp my iPhone | dirk schoemakers

  6. linebreak fix:

    sudo apt-get install gvfs gvfs-backends gvfs-bin \
    gvfs-fuse libgvfscommon0 ifuse libgpod-dev libgpod-common \
    libiphone-utils libiphone0 python-iphone \
    libplist++1 libplist-utils python-plist \
    libusb-1.0-0 libusb-1.0-0-dev libusbmuxd1 usbmuxd

  7. HowTo: iPhone/iPod touch unter Linux mithilfe von VirtualBox synchronisieren « FERNmanns Blog

  8. FERNmann :

    Ist halt leider etwas umständlicher…

    Vielen Dank, bei mir ging es zwar unter Rythembox nicht, aber so.
    Soviel umständlicher ist es ja auch nicht ;)

  9. …bei mir werden die Compilations nicht gruppiert übertragen. D.h., eine Compilation wird 100x in den Alben angezeigt, da es 100 Interpreten gibt. Oder liegt das an falschen Rhythmbox-Eintellungen?

    Ansonsten, feine Arbeit.

  10. RadioTux GNU/Linux » » iPhone 3G und Amarok

  11. HI,

    lustigerweise ging es bei mir erst mit Rythmbox ohne Probleme und sogar inklusive Cover Übertragung. Dann Firmware Update auf 3.1.2. und jetzt wird er zwar schön initialisiert und erkannt, aber Titelübertragung klappt nicht. Er zeigt nicht mal an das er Titel überträgt. Muss ich villeicht erst wieder Jailbreaken und in der Checkpoint.xml den DBVersion key auf 2 setzen?
    Welche Firmware nutzt Ihr, welchen Jailbreak?
    Habt Ihr zuerst einen Titel mit itunes aufgespielt, oder Rythmbox zuerst rangelassen?
    Ach ja….bin uach begeistert das es endlich so schön vorrangeht, gute Arbeit….

    • BerBrutzek :
      Muss ich villeicht erst wieder Jailbreaken und in der Checkpoint.xml den DBVersion key auf 2 setzen?

      Jailbreak ist offiziell nicht notwendig. Der Workaround mit der DBVersion stammt noch aus 2.x-Zeiten, bei mir (3.1.2) steht der Wert von DBVersion noch auf 4.

      BerBrutzek :
      Welche Firmware nutzt Ihr, welchen Jailbreak?

      iPhone OS 3.1.2, gejailbreaked mit blackra1n – aber wie gesagt, ein Jailbreak ist nicht notwendig.

      BerBrutzek :
      Habt Ihr zuerst einen Titel mit itunes aufgespielt, oder Rythmbox zuerst rangelassen?

      Da könnte der Hund begraben liegen. Der iPod muss nämlich schon einmal Kontakt mit iTunes gehabt haben, damit eine iTunesCDB erstellt wird, was unter Linux noch nicht geht. Verbinde dich mit iTunes, schmeiß ein paar Songs drauf und schließe ihn dann unter Linux an.

      Eventuell solltest du das Gerät nochmal extra mit

      $ sudo ifuse /media/iPod

      einhängen und mit gtkpod drauf zugreifen. Das funktioniert meiner Erfahrung nach besser.

  12. Huhu, erstmal danke für den tipp. Da gibt es noch einen bug: wenn ich hörbücher sync. kommen die nicht als hörbuch, sondern als normale musik auf das gerät. weißt du zufällig wo ich diesen bug melden kann?

    vg
    r

    • Auweia, da bin ich überfragt. Hier müsste man erst rausfinden, woran das liegt (libgpod, gvfs-backends-afc, libiphone, libplist) bzw das Client-Programm (gtkpod, Rhythmbox) – da gibts mehrere Bugtracker. Ich vermute mal, das das Feature noch gar nicht implementiert ist, das iTunes-Hörbuchformat ist glaub ich irgendeine proprietäre Geschichte, eventuell ist da noch DRM im Spiel. Wird das Hörbuch überhaupt von Rhythmbox, gtkpod etc. als solches erkannt oder schon hier in einzelne MP3s/AACs zerlegt?

  13. hi, danke für die antwort. das hörbuchformat ist eigentlich nur ein aac, das in .m4b umbenannt wurde – das hörbuch an sich ist also kein problem.
    vg r

  14. Also bei mir funktioniert das nicht. iPod Touch G3 32 GB, iPhone OS 3.1.2 mit tethered Jailbreak.
    Wenn ich ihn anstecke, taucht in Nautilus nur “iPod” mit Kameraicon bei den Geräten auf, Inhalt ist dann DCIM/100APPLE (leer) und ich habe keinen Schreibzugriff darauf. Manuelles Einhängen bringt:

    sudo ifuse /media/cdrom0
    Failed to connect to lockdownd service on the device.
    Try again. If it still fails try rebooting your device.
    

    Hm, Ideen?

  15. Habe jetzt zweimal neugestartet und jetzt funktioniert das iFuse und die iPod-Erkennung in Rhythmbox.
    Aber wenn ich Titel aufspiele werden sie zwar kopiert aber nicht in die Datenbank geschrieben, egal wie lange ich darauf warte. Auf dem Gerät sind sie, das kann ich über das Dateisystem nachprüfen.

    • Rhythmbox ist da hin und wieder zickig. Bei mir funktioniert z.B das Übertragen der Coverbilder nicht, weswegen ich weiterhin Gtkpod einsetze. Könntest du auch mal probieren, bei mir ist Gtkpod zwar von der GUI her zäh, funktioniert aber.
      Ich persönlich würde meinen iPod am liebsten mit Banshee synchronisieren, aber die nutzen gar kein libgpod…

      • Megaklasse: Gtkpod-aac stürzte während dem Datenbankschreiben ab, jetzt haben *alle* Titel meiner Musikbibliothek keine Cover mehr!!
        Dann war meine Hoffnung, iTunes zu starten und neu zu synchronisieren, vll schriebt er dann die DB wieder richtig neu. Wenn ich per iTunes Titel vom iPod abspiele haben sie übrigens noch ihre Cover.
        Also synchronisiert und – es brachte nichts. Gut, dann wollte ich ein Backup wiederherstellen, ging in die iTunes-Einstellungen — und, oh Schreck, das alte Backup wurde soeben mit einem neuen, DEFEKTEN überschrieben, ARGH!!

  16. Hi there,

    After doing all the steps o this Tutorial on karmic koala and my iphone GS 32GB and OS 3.0
    I get the Iphone mounted on the desktop as IPHONE just like it did before. There is only one folder visible:
    DCIM with the photos, nothing else.

    Neither GTKpod nor Rhytmbox can find any of the music on my Iphone

    Any hints for me please?

    regards

    Trigan :)

    • Hi nochmal,

      hätte eigentlich den Beitrag oben auch in Deutsch posten können.
      Also nach mehrmaligem Reboot, remove und reinstall der rhytmbox etc, mountet das Iphone nun korrekt, d.h ich kann die komplette Ordnerstruktur sehen. Es sind zwei Icons auf dem Desktop. Eines davon wie zuvor nur mit den Photos und ein zweites Icon mit allen Ordnern.
      Jetzt mag auch die Rythmbox mit dem Iphone arbeiten.

      Es frustriert mich etwas, nicht genau sagen zu können, was es genau war, falls Jemand dasselbe Problem hat. Es ist ein wahlloses Trial and Error und irgendwann funktioniert es dann hoffentlich oder auch nicht. Viel Glück !

      Grüße Trigan :)

  17. Ich hatte das gemacht und es lief sehr gut. LIEF. Bis vorgestern. Da hab ich die Pakete über die Aktualisierungsverwaltung installiert und seitdem geht das nicht mehr. Ach ja, später am Tag hab ich VirtualboxOSE durch die Closed Source Variante ersetzt. Was soll ich tun?

  18. Ja, bis gestern lief hier auch alles. Nach dem heutigen apt-get upgrade ging aber nichts mehr. gtkpod kann den Inhalt des iPhones gar nicht mehr einlesen. Die Synchronisation mit Rhythmbox klappt auch nicht. Was soll man tun? War irgendein Paket des Repositorys fehlerhaft?

  19. Ich habe gerade auch ein Update gefahren, es funktioniert aber noch alles. Außer wenn ich meinen iPod mit

    $ sudo ifuse /media/iPod

    einhänge, kann ich als normaler User nicht darauf zugreifen wegen fehlenden Rechten, welche ich auch als root nicht verändern kann. Wenn ich ihn aber mit

    $ ifuse /media/iPod

    einhänge, klappt wieder alles. Vorher war es genau andersrum.

  20. Bei mir das gleiche:
    Aber es klappt folgendermaßen:

    sudo ifuse /media/iPhone

    und dann

    sudo gtkpod

    (früher konnte ich gtkpod als user starten, doch jetzt wird mein iPhone nicht merh erkannt)

    • Dann würde ich lieber beide Programme als user starten, also ifuse und gtkpod. Normale Programme als root laufen zu lassen ist generell keine gute Idee. Vor allem, wenn du mit Root-Rechten deinen iPod beschreibst, könnte es ja sein, das der iPod hinterher selbst nicht mehr richtig auf seine Daten zugreifen kann, schließlich laufen die normalen Apps – außer Cydia – nicht als root.

  21. [...]
    stimmt.
    Es liegt wohle her daran, daß erneut(!) Auskommentiert werden muß, wie oben in der Anleitung beschrieben!

  22. RRZK-Knowhow» Blogarchiv » Im Knast und doch frei – iPod Touch unter Linux befüllen

  23. HowTo: iPod touch ohne iTunes unter Linux synchronisieren mit iFUSE und PwnPlayer « FERNmanns Blog

  24. Hi,
    ich habe ein Problem und komm nicht mehr weiter:
    Wenn ich die Paketquellen ins Terminal eingebe kommt folgende Meldung:

    Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
    gvfs-backends: Hängt ab: libimobiledevice0 (>= 0.9.7) soll aber nicht installiert werden
    ifuse: Hängt ab: libimobiledevice0 soll aber nicht installiert werden
    libgpod-dev: Hängt ab: libimobiledevice-dev soll aber nicht installiert werden

    Also, habe ich diese Paket über Synaptic installiert und den Befehl nochmal eingegeben. Da kommt dann:

    Die folgenden Pakete haben nicht erfüllte Abhängigkeiten:
    libimobiledevice0: Kollidiert: libiphone0 aber 0.9.4-1ubuntu3~k soll installiert werden

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

    • So wie es aussieht hast du noch alte, über eine andere Paketquelle eingespielte iPhone-Pakete.
      libiphone und libimobiledevice ist so ziemlich dasselbe, nur das libimobiledevice der neuere Name dafür ist.
      Bitte entferne alle iPhone-spezifischen Pakete (libiphone, libplist, libgpod, ifuse etc.), entferne die Quellen, von denen du es installiert hast und dann kannst du eine frische Installation von der pmcenerey-Quelle versuchen.

  25.   iPhone unter Ubuntu ohne iTunes synchronisieren by + mzungu's weblog +

  26. Hey vielen Dank für die Anleitung, genau das habe ich gesucht und hab schon gedacht ich müsste mir eine extra VM nur für Itunes installiern!

  27. Ok eine Sache wäre da noch: Bei mir werden die Wiedergabelisten, die ich in Rythmbox anlege nicht aufs Iphone übernommen; geht das gernerell nicht?

    • Doch, das geht, zumindest bei mir. Nimm einfach eine Wiedergabeliste und verschiebe sie via Drag&Drop auf das iPhone.

  28. Gregor's Blog » Ubuntu 10.04 soll iPhone und iPod Touch unterstützen

  29. Welches Programm benutzt du da? Mit Rythmbox 0.12.5 kann ich schonmal keine Wiedergabelisten aufs Iphone ziehen.

  30. Das Installieren verläut insofern erfolgreich, als das mein iPhone nun zweifach gemountet auf dem Desktop erscheint. Nur leider wird es weder in Banshee noch Rhythmbox angezeigt! Rhythmbox wird zwar geöffnet, doch nichts geschieht und links in der Leiste ist es nicht vorhanden! Woran könnte das liegen?

  31. Danke, hat alles so geklappt wie beschrieben! Fehlt eigentlich nur noch der Zugriff auf den Appstore… :-)

  32. sudo add-apt-repository ppa:pmcenery/ppa && sudo apt-get update && sudo apt-get install gvfs gvfs-backends gvfs-bin gvfs-fuse libgvfscommon0 ifuse libgpod-dev libgpod-common libimobiledevice-utils libimobiledevice0 libimobiledevice-dev libplist++1 libplist-utils python-plist libusb-1.0-0 libusb-1.0-0-dev libusbmuxd1 usbmuxd -y --force-yes && sudo adduser $USER fuse && echo 'user_allow_other' | sudo tee -a /etc/fuse.conf
    

    warum das ganze nicht als ein einziger befehl?

  33. heya – danke für die Anleitung! Funktioniert bei mir trotzdem noch nicht: Mein Ipod wird zwar von Rhythmbox erkannt und ich kann auch die Titel hinüberschieben, aber auf dem Ipod erscheint kein Synchronisierbildschirm und wenn ich ihn dann aushänge, ist auch keine Musik weiter drauf. Woran könnte das liegen?

    • Rhythmbox zickt hier immer ein bisschen rum. Wenn die Lieder rüber kopiert wurden, warte noch ein paar Sekunden, dann kommt ein finaler Sync-Bildschirm, der dann letztendlich die Änderungen in die Datenbank schreibt. Erst dann kannst du den iPod abziehen.

  34. SpringBoard-Icons sortieren unter Linux mit sbmanager « FERNmanns Blog

  35. Hi Leute, klappt super so kann ich mein IPhone nochmals füttern bevor mein HTC Desire kommt. Was leider nicht geht ist eine Playliste auf IPhone zu ziehen.

    Versuche es mit Rhythmbox 0.12.7 irgendwer einen Tip?

      • Das hab ich schon rausgefunden, mir gings um eine fertige Playlist, aber so wild ist es nicht da nächste Woche endlich Schluss mit Apple Zeugs ist dann kann ich wieder über den normalen Weg mein Handy mit Musik etc füttern. Never Apple in my life ;-)

  36. iphone unterstützung unter ubuntu 10.04 – netzsofa.net

  37. ichphone unter Ubuntu karmic mounten und Bilder runterladen. miradlo bloggt  

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.