Über diese Seite

Bei dieser Website, die ihr hier betrachtet, handelt es sich um einen Blog. Das Wort Blog leitet sich von Weblog ab – also quasi ein Internet-Tagebuch. Da sich aber wohl die wenigsten für das Privatleben von irgendwelchen Leuten interessieren, konzentrieren sich die meisten Blogs auf ein bestimmtes Thema. In meinem Falle geht es um Computerkram, hauptsächlich um Open Source, Linux, Android und iOS sowie teilweise auch um ein bisschen Politik.

So ein Blog besteht aus einzelnen Einträgen, den sogenannten Posts. Diese sind chronologisch aufgebaut, das neueste steht immer ganz oben. Unter jedem Post können öffentlich einsehbare Kommentare gesetzt werden. Dazu ist auch jeder eingeladen, dieses Feature zu nutzen :-). Außerdem verfügt jeder Post über eine permanente URL, sodass man den Post direkt verlinken kann. Unter Trackbacks kann man sehen, wer dies alles getan hat – vorausgesetzt, sein CMS unterstützt so eine Funktion.

Inhaltlich gesehen schreibe ich öfters HowTos, also Anleitungen, wie etwas bestimmtes zu bewerkstelligen ist, oder empfehle nützliche Software. Wie immer gilt auch hier, dass ihr nur das tun solltet, was ihr euch auch zutraut. Wenn ihr etwas nicht versteht, lasst die Finger davon oder fragt Leute, die sich damit auskennen. Weiterhin kann etwas, was bei mir fehlerfrei funktioniert, bei euch viele Probleme bereiten und zu Datenverlust oder Instabilität führen. Deswegen sollte man hektische Basteleien lieber an einem Testsystem durchführen, Backups sind sowieso Pflicht.

Dann noch zu den Links. Davon lebt das Web ja bekanntlich. Wenn ich also auf eine andere Seite verlinke, dann mache ich das, weil die Seite entweder nützlich ist, ich mich darauf beziehe, ich sie gut finde oder ähnliches. Allerdings sollte klar sein, dass diese Seiten nicht von mir erstellt werden und ich keinen Einfluss auf diese Seiten in punkto Gestaltung und Inhalt habe. Und da das Web sehr lebendig ist, verändern sich diese Seiten andauernd. So kann es vorkommen, dass eine verlinkte Seite, die früher ganz toll war, plötzlich Spam enthält, oder einem dubiose Dinge angedreht werden, wie Drogen oder Raubkopien, weil der Besitzer gewechselt hat oder die Seite gehackt wurde. Unter diesen Umständen wäre es nett, mich darüber in Kenntnis zu setzen, damit ich die Verlinkung entfernen kann.

Damit ihr nicht ständig vorbeischauen müsst, gibt es natürlich einen RSS-Feed. Wenn ihr einen Kommentar schreibt und auswählt, dass ihr über weitere Kommentare zu einem Posting unterrichtet werden wollt, bekommt ihr eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Bitte nervt andere Leute nicht damit, indem ihr fremde Adressen angibt. Da man zuerst einen Link in der Bestätigungs-Mail anklicken muss, wird das eh nicht funktionieren.

Aber genug mit dem Gerede, viel Spaß beim Lesen!